Alle Artikel in: Antifa

Ich sehe meine politische Arbeit im Rahmen von antifaschistischem Engagement. In erster Linie fotografiere und dokumentiere ich sogenannte rechte Bewegungen und Parteien und das NRW weit. Als Aktivist und freier Journalist habe ich mehr Kosten als Einnahmen. Ich tue das, weil ich es wichtig finde und meinen Teil dazu beitragen möchte die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Wenn ihr mich unterstützen wollt und könnt ist hier der Link zu PayPalMe. #FCKNZS

Drei Tage danach …

Kommentare 2
Antifa / Dortmund / In eigener Sache
Viele Einsatzfahrzeige der Polizei in einer Straße, die abgesperrt ist.

Viele haben es mitbekommen und für wen es neu ist eine kurze Zusammenfassung. Am 18. September, also vor drei Tagen, erhielt ich einen Brief der Vorgab vom Finanzamt zu sein. Das es Anzeichen gab, wie die Farbe des Umschlags, habe ich in dem Moment nicht realisiert. der Inhalt des Briefes war bis nach dem ersten Absatz auch inhaltlich so gestaltet, das es mir nicht aufgefallen ist. Beim auffalten des Papiers rieselte weißes Pulver auf den [...]

Interview aus 2018: Beobachtung der Extremen Rechten

Kommentare 2
Allgemein / Antifa / In eigener Sache
Ich bei der Arbeit mit Kamera

Ende 2018 habe ich im Rahmen einer Forschungsarbeit ein Interview gegeben. Vor einigen Tagen habe ich das Ergebnis zugesendet bekommen. Mit mir wurden zwei weitere Menschen interviewt. Diese Inhalte sind mir aus Datenschutzgründen nicht zugesendet worden. Das ist richtig  und muss so. Nachdem ich es gelesen hatte und es überraschenderweise selbst gut fand, habe ich erfragt ob ich es veröffentlichen dürfe. Das wurde intern abgeklärt und ich habe nicht nur das OK bekommen, sondern auch [...]

Chemnitz #c2708 – Ein Erfahrungsbericht

Kommentare 1
Antifa / Demonstrationen / Gastbeitrag
Demonstrant zeigt einen geöffneten Schrim auf dem "No Nazis" steht.

Ein Mensch der gestern, am 27. August in Chemnitz, an den antifaschistischen Protesten teilgenommen hat, hat mir einen Erfahrungsbericht zukommen lassen. Mir wurde auf Nachfrage erlaubt diesen öffentlich machen. Für mich war es  vor dem Twitter-Stream sitzend teilweise unerträglich alles mitzulesen was dort vor sich ging. Nun können wir nachlesen, wie es einem Menschen vor Ort gegangen ist. Ich möchte hier nochmal zum Ausdruck bringen, wie dankbar ich jedem einzelnen Menschen bin der gestern in [...]